Projekte: Animata

 

Das Duo „Animata“ ging 2014 aus dem gleichnamigen Projekt in größerer Besetzung hervor (Auftragswerk für das Kunsthaus Kloster Gravenhorst).
Die erste CD mit dem Titel „Animata“ erschien 2015 auf dem Kölner Label JazzHausMusik, die erste gemeinsame Tour führte das Duo nach Südindien, eine Clubtour in NRW folgte in 2016.
Nun präsentiert Animata sein zweites Album auf JazzHausMusik:
„Duality“ steht für eine musikalische Seelenverwandschaft mit erstaunlichen rhythmischen, gesanglichen und klanglichen Finessen in Komposition und Improvisation.
Die neue CD umfasst 11 Titel: 9 Songs sind allesamt Kompositionen von Christoph Haberer; sie dienten als Basis für neue Melodien und Lyrics, die Sarah Buechi dazu entwickelte.
Ein altes Schweizer Volkslied („Stets i Truure“) in einem speziellen a capella-Arrangement von Sarah Buechi, sowie eine Miniatur für fünf Snare Drums komplettieren das Album.
Bereichert durch ihre vielen Erfahrungen und Begegnungen mit Musikern aus anderen Kulturkreisen sowie Studien u. a. in Indien, Afrika und Amerika zaubern Christoph Haberer und Sarah Buechi beseelte, anrührende und auch ekstatische Klanglandschaften mit Melodien, Rhythmen, Scats, Lyrics und Elektronik.

 

Aktuelle CD: „Duality“

Sarah Buechi – voice, lyrics
Christoph Haberer – composition,
electronics & programming,
drums & percussion

Jazzpodium (Juni 2018) zur CD „Duality“: „Kongeniale Ergänzung gibt es im Zweierprojekt Animata. „Duality“ ist sprichwörtlich zu nehmen. Christoph Haberer, deutscher Schlagzeuger und Kompositionsprogrammierer, und Sarah Buechi, Luzerner Sängerin und Tonwerkerin, kombinieren Klänge aus Natur und Elektronik, halten die Balance. (…) Ihre weltmusikalischen Erfahrungen lassen beide einfließen. Das Ergebnis ist mal beseelt, mal ekstatisch. Das hat schon etwas sehr Eigenes, das Hören strengt an, belohnt jedoch.“

Hörproben:

 
 
 

CD „Animata“

Sarah Buechi – Stimme, Texte, Komposition
Christoph Haberer – Schlagzeug, Elektronik, Komposition

Frankfurter Allgemeine Zeitung (14. März 2016) zur CD „Animata“: „Es ist weit und breit kein Vorbild für diese CD zu finden, keine ähnliche Verbindung vokaler und instrumentaler Klangvorstellungen: „Animata“ (Jazzhaus Musik). Zusammengekommen sind hier die junge, auf Englisch dichtende Schweizer Sängerin Sarah Buechi und der welterfahrene, zwischen ethnologischen Forschungen, Maschinenästhetik und elektronischen Klangphantasien reisende Perkussionist Christoph Haberer. Buechi steht für eine wandlungsfähige Gesangskunst. Sie verfügt über eine fast mädchenhaft schöne Kantilene, deren Farben sie wunderbar verwandeln und mit Metall aufladen kann, von der sie aber auch in Flüsterpassagen, Sprechblasen, Jodelfarben und dramatischen Ausbrüchen wegkommt. Die Texte stammen alle von ihr. Man liest sie am besten wenigstens einmal mit. Sie handeln von wundersamen Liebesträumen, Hunger nach Weisheit, Liebe, Spaß, sind kryptisch, philosophisch, alltäglich, surrealistisch, metaphysisch. Im Konsum des Gesamtkunstwerks spielen sie wegen der überragenden musikalischen Ereignisse und deren ganz anderer Handlung die kleinere Rolle oder gar keine, wie in einem Stück, in dem sich beide sinnfreie Scats um die Ohren werfen.“

» weitere Rezensionen

 

Hörproben:

 
 

Aktuelles

16. Juni 2018

"voice meets percussion":
"Animata - Duality" und "Drummerturgie", domicil Dortmund, 20 Uhr

3. Juni 2018

"Animata - Duality" live, bei den Hildener Jazztagen, Fabry Museum, 19 Uhr

12. April 2018

Veröffentlichung der neuen Duo-CD: Animata - Duality
bei JazzHausMusik

18. Januar 2018

Duo "Animata", in der Reihe "Ruby´s Off Zone", Brunnenhof Live Bar, Trier, 20 Uhr

25. November 2017

Premiere mit neuem Percussion Projekt: Waldo Karpenkiels "Drummerturgie", mit Waldo Karpenkiel, Michael Peters und Igor Krasovsky, im Kultur.Punkt Friedenskirche, Krefeld, 20 Uhr

17. September 2017

Duo "Animata", Essen, 12 Uhr

12. August 2017

Duo "Animata", Jazz- und Weltmusik im Hofgarten, Düsseldorf, 16 Uhr